29. Ehinger Jazztage

29. Ehinger Jazztage
(vom 6. – 8. Oktober 2017)
(Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Jazzclub Ehingen e.V. und Kulturamt der Stadt Ehingen)

Freitag, 6.10.2017, 19.00 Uhr Lindenhalle
ECHOES OF SWING
THE SAZERAC SWINGERS

Eintrittskarten bei Reservix

Samstag, 7.10.2017, 20.00 Uhr Lindenhalle
CANDY DULFER & BAND

Eintrittskarten bei Reservix

Im Anschluss an die Konzerte in der Lindenhalle gibt es am Freitag und Samstag
ein Nachtprogramm in 4 Ehinger Lokalen.

Achim Bohlender Swingtett
Brauereigasthof zum Schwanen – 21.00 – 1.00 Uhr

A Tribute To Jazz Clarinet
Eine Session – fünf erstklassige Musiker, jeder von ihnen ein begeisterter Anhänger des Swing der 30er und 40er Jahre, treffen sich und gründen 2010 das Achim Bohlender Swingtett. Es entstand ein mitreissendes, an der Musik von Benny Goodman orientiertes, Programm. Das Repertoire der Gruppe erschöpft sich aber nicht in den Stücken, die Benny Goodman – der King of Swing – spielte, sondern bietet einen interessanten und abwechslungsreichen Querschnitt unvergessener  Musik  der Stars der frühen Jazzklarinette und der großen Klarinettisten des Dixieland- und Swing-Revivals der 50er und 60er-Jahre: mal bluesig-verhalten, bluesig-seelenvoll bis heiß-swingend.  Von Johnny Dodds, Edmond Hall, Irving Fazola über die großartigen Solisten berühmter Orchester wie Artie Shaw, Woody Herman oder Jimmy Dorsey bis hin zu Pete Fountain, Terry Lightfoot oder Mr. Acker Bilk.

Die Musiker:
Achim Bohlender (Klarinette) ist Mitglied mehrerer süddeutscher Formationen, tritt auch als Gastmusiker in der bekannten Münchner Veterinnary Street Jazzband – wegen ihrer Mitwirkung in der gleichnamigen ZDF-Fernsehserie „Knoff-Hoff-Band“ genannt – auf.

Karl Koller (Gitarre) stammt aus einer österreichischen Musikerfamilie, spielte Jazz in amerikanischen Clubs und tourte durch Österreich, Deutschland und die Schweiz. Eine enorm swingende Gitarre und beeindruckende Soli sind das Markenzeichen dieses großartigen Musikers.

Holger Götz (Klavier) wandte sich nach klassischer Ausbildung schon als Schüler dem Jazz zu. Sein Repertoire reicht vom Ragtime, über Boogie, New Orleans und Swing bis Latin. Durch seinen virtuosen Stil und seine Vielseitigkeit spielt er in verschiedenen bekannten Stuttgarter Bands.

Klaus Schulze (Kontrabass) gehört zur alten Garde der Stuttgarter Jazzszene. Er war Mitbegründer der Stuttgarter Dixieland Hall und Mitglied legendärer Bands wie der Ragtime „Specht“ Groove und der Chicagoans – that’s Jazz. Konzerte und Schallplatten mit Jazzgrößen wie Peanuts Hucko, Dick Cary, Trummy Young, Tom Saunders, Roy Williams.

Werner Braun (Schlagzeug) gilt als virtuoser, vital swingender Drummer mit unbestechlichem Timing und sensiblem Einfühlungsvermögen. Von Joe Morello und Allen Dawson beeinflusst ist er ein gefragter Rhythmiker, der nicht nur mit verschiedenen regionalen Bands musiziert, sondern auch bei Konzertauftritten mit Jazzgrößen wie Peanuts Hucko, Harry Allen und Ack van Rooyen zu hören war.

Al Jovo & Lea
Weinstube Denkinger – 22.00 – 2.00 Uhr (am Freitag bis 3.00 Uhr)

Fabro
Gasthof zum Ochsen – 21.00 – 1.00 Uhr

Lee Mayall „the sax machine“ und Band
Brasserie Amadeus –   22.00 – 2.00 Uhr

Sonntag, 8.10.2017, 11.00 Uhr, Evangelische Stadtkirche
Jazzgottesdienst mit Siyou Isabelle Ngnoubamdjum, voc
Joe Fessele, p

Matinee im Restaurant zur Linde ab 12.30 Uhr
Dieter Mertel, g und Fred Brunner, p

Eintrittspreise:
Freitag, 6.10.2017 VVK € 23,00, erm. € 18,00
Abendkasse: € 26,00, erm. € 21,00
Samstag, 7.10.2017 VVK € 33,00, erm. € 28,00
Abendkasse: € 36,00, erm. € 31,00

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte sowie
Mitglieder des Jazzclub Ehingen e.V.

Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben freien Eintritt.

Im Eintrittspreis für die Konzerte in der Lindenhalle ist der Besuch der Gaststätten enthalten.

Eintritt Gaststätten € 12,00, erm. € 8,00 kein VVK.

Beim Jazzgottesdienst am 8.10. freuen wir uns über eine Spende. Bei der Matinee ist der Eintritt frei.